It’s me

I’m still an exeption
And you want a piece of me

Geschlossen und weg und generell...

thx to

Designer Design
It's too late to apologize

Es ist ein Gefühl, als lebte ich in Zeitlupe.
Ich lebe in Zeitlupe und alles um mich herum bewegt sich.
Wahnsinnig schnell, während ich zu dem Punkt zurück will,
wo alles noch normal war.



Hm. Es ist Freitag. Schon wieder. Ich schaue auch schon wieder Grey's. Und diese bescheuerte, dumme, ignorante, #zensiert# Mutter >.< Die nervt mich. Liegt vielleicht an den letzten Tagen.
Oh Gott, ich habe keine Ahnung, was ich schreiben soll.
"Sagt mal, haben Frauen zwei verschiedene Selbst? Ihr wisst schon, zum Tragen bei verschieden Anlässen..."
Ja, ich glaube schon, George. Zumindest ich besitze gerade auf jeden Fall zwei verschiedene Selbst. Da gibt es die Theresa, die zum Beispiel in die Schule geht. Die lacht vielleicht nicht so oft wie vorher. Die schaut sogar öfter mal etwas garstig. Die ignoriert ein paar Leute. Aber die trägt den Kopf oben. Die Hand meistens auch. Die hat auch fast immer was zu sagen. Die hat momentan eine ganze Menge Erfolg. Und grinst ein bisschen bösartig, wenn andere nicht so viel davon haben.
Dann gibt es die andere Theresa. Wobei sich die Frage stellt, ob die überhaupt ist. Vor allen Dingen fühlt sie sich nämlich verdammt leer an. Nicht immer. Sie ist ein bisschen hinterlistig. Versteckt sich, lauert auf. Und kommt dann aus heiterem Himmel. Man kann nicht viel gegen sie tun.

Schmerz – man muss ihn einfach aushalten und hoffen, dass er von allein wieder weggeht. Hoffen, dass die Wunde, die er ausgelöst hat, verheilt. Es gibt keine wirklichen Lösungen. Und auch keine leichten Antworten. Am besten atmet man tief ein und aus und hofft, dass der Schmerz nachlässt.


Ich fühl mich furchtbar.
Und ich kann nichts dagegen tun.
Ich hasse es. Zum Passiv-Sein gezwungen zu werden.
Klar, ich könnte schreien. Ich könne heulen. Tue ich ja auch. Ich könnte mich weigern, zu reden. Zu essen. Ich könnte ein bisschen durchdrehen. Ich könnte aussprechen, was ich nur denke, wenn ich zornig bin.
Aber eigentlich kann ich das nicht. Es geht nicht.
Ich finde mich selber sehr heilig.

Nähe. Das sind zwei kurze Silben für: "Hier hast du mein Herz und meine Seele. Bitte mach sie zu Hackfleisch. Viel Spaß dabei."



Ohrwurm: Apologize - One Republic feat. Timbaland

PS: Neues Lay...fällt ja auch nicht auf^^...weiß aber nicht, ob ich's lange lasse...
13.1.08 12:28
 
Gratis bloggen bei
myblog.de